14.12.2023 VOSS+FISCHER und Mike P. Heisel organisieren das Kulturprogramm für Deutschland auf der Expo 2025 Osaka

VOSS+FISCHER und Mike P. Heisel organisieren das Kulturprogramm für Deutschland auf der Expo 2025 Osaka

„Culture Connect“ wird im Deutschen Pavillon als Kulturbühne ein Ort der kulturellen Begegnung sein

Die Agentur VOSS+FISCHER aus Frankfurt am Main und der Kultur- und Medienmanager Mike P. Heisel zeichnen verantwortlich für das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons auf der Weltausstellung in Osaka 2025. Das Konzept mit einer Mischung aus Musik- und Tanz-Performances, Forschungs- und Wissenschaftsmodulen, Gaming und Sport überzeugte nach einer öffentlichen Ausschreibung. Der deutsche Expo-Auftritt in Japan liegt in der Verantwortung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. 

 Die Kulturbühne im Deutschen Pavillon auf der Expo 2025 Osaka steht ganz unter dem Motto „Culture Connect“. Der Eventbereich soll als Schnittstelle zwischen Deutschland, Japan und der Welt dienen und einen Ort der kulturellen Begegnung, Inspiration und Begeisterung schaffen. Während der gesamten Expo-Laufzeit vom 13. April 2025 bis zum 13. Oktober 2025 wird es im Deutschen Pavillon „Wa! Germany“ die Möglichkeit geben, das Eventprogramm täglich live zu erleben und aktiv mitzugestalten. Die Kulturagentur setzt dabei auf bewährte und neue Kooperationen, unter anderem mit Künstlern, Institutionen, Kulturzentren und Ensembles. Es wird ein besonderer Wert darauf gelegt, Kulturschaffende und Einrichtungen aus Japan einzubinden, um ein möglichst ressourcensparendes Bühnenprogramm auf die Beine zu stellen. VOSS+FISCHER und Mike P. Heisel konzipierten und organisierten bereits erfolgreich das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons auf der Expo 2020 in Dubai.

Culture-Friends

Das Kulturprogramm soll nicht nur auf der Kulturbühne des Pavillons stattfinden. Die sogenannten “Culture Friends” werden die Besuchenden bereits in der Warteschlange begrüßen. Sie sind die Maskottchen-Freunde der Circulars und führen die Besuchenden sowohl analog als Walking-Acts als auch digital in einer eigens dafür angelegten digitalen Anwendung durch das Kulturprogramm und nehmen die Gäste schon vorab mit auf eine Reise durch die Kulturlandschaft Deutschlands. Die sechs im Manga-Stil gestalteten Figuren stehen jeweils für einen kulturellen Bereich und sind an konkrete Figuren des deutschen Kulturkanons angelehnt. Rotkäppchen steht dabei für Natur, Ernährung und Umwelt, während ein Sportler aus Deutschland als Culture-Friend die Themen Sport, Gaming, Integration und Urbanität bedient. Mit der von Oskar Schlemmer entwickelten Triadischen Ballerina werden 100 Jahre Bauhaus gewürdigt und Themen wie Bildende Künste und Diversität vereint. Ludwig van Beethoven widmet sich Musik, Politik, Geschichte und Sehenswürdigkeiten und Albert Einstein steht für Bildung und Wissenschaft. Eine angesagte deutsche kunstschaffende Person präsentiert die Themen Fashion, Digitalisierung und das Leben in der Zukunft.

Bühne frei für die gesamte Kulturlandschaft Deutschlands

Das täglich wechselnde Bühnenprogramm wird von wiederkehrenden Programmpunkten umrahmt. Bei „Pictures of Germany“ können sich Besuchende auf eine Bilderreise durch Deutschland begeben. Aktuelle Themen zu Wissenschaft, Kultur und Sport werden im „Mittagsmagazin“ mit spannenden Vorträgen untermalt. Spaß und Unterhaltung durch Interaktion für Groß und Klein stehen bei dem Programm im Mittelpunkt. Die Gäste sollen durch die Programmpunkte und die Culture-Friends zum Mitmachen angeregt werden.

Hintergrundinformation

Vom 13. April bis 13. Oktober 2025 findet in Osaka die kommende Weltausstellung statt. Unter dem Motto „Designing Future Society for Our Lives“ wird erwartet, dass 150 Länder und Regionen sowie 25 internationale Organisationen daran teilnehmen werden.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz verantwortet die Koelnmesse GmbH Organisation und Betrieb des Deutschen Pavillons auf der Expo 2025 in Osaka. Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons liegen bei der „Arbeitsgemeinschaft Deutscher Pavillon Expo 2025 Osaka“ bestehend aus den zwei Unternehmen facts and fiction (Köln) und GL events (Lyon und Japan). Dabei zeichnet facts and fiction für das inhaltliche Konzept sowie die Ausstellungs- und Mediengestaltung verantwortlich, GL events für die bauliche Ausführung. Die Architektur und das räumliche Konzept stammen von LAVA – Laboratory for Visionary Architecture (Berlin). Das Projekt wird baufachlich betreut von Laumann / Scheßl / Weismüller Architektur + Baumanagement GmbH. 78degrees GmbH betreibt das Restaurant und den Souvenirshop.

 

Ihr Kontakt bei Fragen
Jana Soll
Stellvertretende Leiterin der Kommunikation
Deutscher Pavillon Expo 2025 Osaka, Kansai, Japan
Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1, 50679 Köln
Deutschland
+49 221 821 2251

media@expo2025germany.de
www.expo2025germany.de

Presseinformationen finden Sie unter diesem Link.
Fotomaterial zu dieser Pressemitteilung finden Sie in unserer Bilddatenbank.

Folgen Sie uns auf Social Media
Facebook | Instagram | LinkedIn | YouTube

Organisiert von

Expo 2025 Osaka, Kansai, Japan

OfficialParticipant_wa_Logo_

Organisiert von

Expo 2025 Osaka, Kansai, Japan

OfficialParticipant_wa_Logo_

FAQ